Wie kann man das Problem mit der erektilen Funktion nach 40 Jahren

Potenz ist eine Art Marker für Männer Wohlbefinden in körperlicher und psychologischer Hinsicht. Dieses heikle Sphäre beeinflusst und verschiedenen Umweltfaktoren im Zusammenhang mit Ernährung, ökologie, schlechte Gewohnheiten, Stress und chronischen Krankheiten, mit dem Alter erworben. Meistens ist die Impotenz vorübergehend, selten ist ein Symptom für eine ernsthafte Pathologie. Verstehen kann der Fachmann. Die Erhöhung der Potenz bei Männern nach 40 Jahren – eine der Richtungen der Tätigkeit Urologen oder einem anderen Arzt.

was ist Potenz

Was ist Potenz

Aus medizinischer Sicht, Potenz definiert, als die Fähigkeit, Männer führen ein normales Sexualleben. Im engeren Sinne wird es durch die Entstehung der Erektion und die Dauer des geschlechtsakts. Die Potenz kann nicht gleichgesetzt werden mit dem Rhythmus der intimen Beziehungen.

Die männliche Kraft ist nicht abhängig von der Häufigkeit von Sex. Maximum sexuellen Möglichkeiten das starke Geschlecht erreicht oder bei vollen psychologischen Komfort, oder bei starken Emotionen, begleitet von der Freisetzung von Testosteron. Übrigens, das Niveau dieses Hormons nach 35-40 Jahren beginnt zu sinken jährlich um 1,5-2% in Kraft, die physiologischen Gründe.

Beschleunigen diesen Prozess sind in der Lage, verschiedene Faktoren:

  • unausgewogene Ernährung;
  • der Missbrauch von Alkohol, insbesondere Bier, die östrogene enthält;
  • Bewegungsmangel und übergewicht;
  • metabolisches Syndrom, Diabetes mellitus;
  • Arteriosklerose;
  • der Konsum von synthetischen Steroid-Mittel.

Androgen-Mangel im Körper führt zu der Entwicklung einer Reihe von Problemen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis zu Impotenz (erektile Dysfunktion).

Je älter der Mann, desto geringer Libido und sexuelle Aktivität. Dennoch ist ein gesunder Mensch kann es sich leisten, qualitativ hochwertige Sexualleben bis ins hohe Alter, wenn Sie Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes und Folgen für die Gesundheit.

Die Gründe der Senkung der Potenz

Störungen der Erektion bei Männern verbunden mit der Unterbrechung der Nervenimpulse, die von den Strukturen des Gehirns zu den Zentren des Rückenmarks und der Genitalien. Man unterscheidet 2 Gruppen von Faktoren ab, die stören das System der sexuellen Erregung und verursachen Probleme mit der Potenz im Alter von 40 Jahren oder sogar noch früher – organischer und psychischer Genese.

Zu den ersteren gehören:

Gründe für den Rückgang der Potenz
  1. Die chronische Krankheit, die zu einer Störung der Durchblutung in den männlichen Genitalien – schwere Phase Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Ischämie und Arteriosklerose.
  2. Suchterkrankungen, die Förderung einer Verschlechterung der Durchblutung – das Groe Dienstalter des Rauchens, die Abhängigkeit von Alkohol und Suchtmitteln.
  3. Schwere Progressive neurologische Erkrankungen (Parkinson-Syndrom, multiple Sklerose), Tumoren des Rückenmarks/Gehirns, akute Verletzung der zerebralen Durchblutung (Schlaganfall).
  4. Sexuell übertragbare Infektionen (Geschlechtskrankheiten).
  5. Dekompensierten Form der Zuckerkrankheit, die dazu führen, die Gefahr von kleinen peripheren Blutgefäße und Störung der Ernährung des Gewebes.
  6. Pathologie der Schilddrüse (Hypo - und Hyperthyreose).
  7. Entzündliche Prozesse in den Hoden, tumoröse Bildung, Traumata und operative Eingriffe – können Sie die Ursache der Beendigung oder Verringerung der Produktion von Testosteron.
  8. Pathologie des Urogenitalsystems – Prostatitis, benigne Prostatahyperplasie (Adenom), Krebs der Prostata.
  9. Verletzung der Integrität des Rückenmarks (Trauma, Sturz, Operation).
  10. Eine längere Behandlung mit Arzneimitteln aus den Gruppen der Tranquilizer, Sedativa, Antidepressiva, harntreibende Arzneimittel.
  11. Häufige und lange Fahrten auf Fahrrädern und Motorroller – diese Aktivitäten können manchmal verursachen Kompression von Nerven, die sich zum sexuellen Organ.

Psychogene Ursachen, die dazu führen, dass die Probleme mit der erektilen Funktion in 40 Jahren, sind:

  • das schnelle Tempo des Lebens, Stress, häufige Stress;
  • generalisierte Angststörungen, depressive Episoden;
  • «Midlife-crisis»;
  • Konflikte innerhalb des Teams und Familien;
  • ständige überforderung;
  • sexy Fiasko in der Vergangenheit.

Genau die Ursache der erektilen Dysfunktion ist nicht immer möglich, Sie benötigen dafür möglicherweise die Teilnahme von Spezialisten in verschiedenen Bereichen (Urologe, Endokrinologe, Psychiater, Neurologe).

Symptome sexuelle Schwäche

Über die Impotenz wird gesprochen, wenn die Unfähigkeit zur Begehung der sexuellen Handlungen wird zu einem regelmäßigen Ereignis, und dies drückt sich in der Verletzung eines ganzen Komplexes von verschiedenen Indikatoren (Vorhandensein von Libido, die Dauer der Erektion, die psychologische Befriedigung).

Die charakteristischen Anzeichen von Impotenz bei Männern im Alter von 40 Jahren ausgedrückt werden wie folgt:

Potenz nach 40
  1. Verminderte Libido, schwache Schweregrad des sexuellen Verlangens.
  2. Die Schwierigkeiten mit der Entstehung der Erektion. Wenn psychogene Impotenz der Natur, das der Mann spontane Erektionen auftreten können, aber im richtigen Moment den Schwanz mit Blut füllt. Bei der organischen Natur der Dysfunktion der Erregung nicht ganz (fehlende morgendliche Erektion).
  3. Die Verringerung der Starrheit und der Zahl der Erektion. Dies bedeutet, dass während der Intimität Penis nicht die notwendige Härte erreichen kann, hält sich in einer erhöhten Zustand nicht lange.
  4. Die Unmöglichkeit der Erhaltung einer langlebigen Erektion. Beim Sex Penis kann nachlassen und werden lethargisch.
  5. Schnelle Offensive Samenerguss (frühzeitige Samenerguss) – dies ist eine Manifestation der organischen Natur der Impotenz.

Die Entstehung der oben genannten Anzeichen sollte gewarnt werden, wird das Problem nicht selbst, um es zu lösen müssen Sie die Teilnahme der Spezialisten. Für die Ermittlung der Ursachen notwendig, die Forschung in dem Umfang, die verschreibt der Arzt individuell für jeden Patienten. Die Diagnose wird durch die Ergebnisse einer umfassenden Untersuchung.

Allgemeine Grundsätze der Therapie

Die Schwächung der Potenz geschieht nicht in einem Vakuum, ist es wichtig herauszufinden, die Ursache vor Beginn der Therapie.

Allgemeine Hinweise bei auftreten eines Problems im Intimbereich bei Männern sind wie folgt:

  1. Es ist notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen, eine Untersuchung zur Klärung der Diagnose. Bei Bedarf besuchen Sie die Experten auf dem Gebiet der Psychiatrie, Neurologie, Endokrinologie, Kardiologie.
  2. Zu versuchen, Stresssituationen zu vermeiden, nicht zu überarbeiten, nicht auf Verschleiß arbeiten.
  3. Organisieren regelmäßige Wechsel von Schlaf und Wachsein, Nachtruhe muss mindestens 8 Stunden.
  4. Ausschließen passive Freizeitbeschäftigung am Wochenende, Sport treiben, Turnen am morgen.
  5. Essen vollwertig und ausgewogen – in der Ernährung sollte Proteine, Vitamine und Spurenelemente in ausreichender Menge. Hilfreich Meeresfrüchte, Fleisch, Huhn, Nüsse, Kräuter, Tomaten, Paprika, Eier.
  6. Lernen komplexe übungen zur Verbesserung der Potenz (Z. B. nach der Methode der Kegel -) – dabei helfen die Experten.
  7. Müssen aufgeben oder auf ein Minimum zu reduzieren Präsenz in Ihrem Leben Tabak, Alkohol.
  8. Überwachen Sie Puls und Blutdruck, Blutzuckerwerte und Cholesterin, regelmäßig medizinische Untersuchungen stattfinden. Die erhobenen Kennzahlen müssen zeitnah korrigieren.
  9. Befreien Sie sich von übergewicht durch Diät, körperliche übungen und andere Methoden auf den Rat des Arztes.
  10. Infektionsherde Sanieren, behandeln alle vorhandenen chronischen Wunden.
  11. Pflegen Sie eine vertrauensvolle Beziehung, üben Sie regelmäßig Sex mit allen möglichen Arten mit Frau oder Freundin. Dies hilft dem Mann, wie Mann oder Freund, komplexe zu überwinden, erreichen eine Verstärkung der Erektion, vor allem wenn psychogene erektile Dysfunktion.

Wie die Verbesserung der Potenz beim Mann ist der Natürliche Weg, nach 40 Jahren? Wir müssen anfangen mit der Organisation des Regimes des Tages, die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, änderungen in der Ernährung. In vielen Fällen ist dies genug, um die Potenz wieder normal.

Medikamentöse Therapie

medikamentöse Therapie

Die richtige Ernährung, eine gesunde Lebensweise, regelmäßige Bewegung und spezielle übungen – eine unabdingbare Voraussetzung, die Sie erfüllen den Männern, die wollen, erreichen Sie steigern die Potenz und speichern Sie es auf lange Zeit.

Wenn dies nicht genug, muss Zuflucht zu anderen Methoden, insbesondere der medikamentösen Therapie. Die Behandlung erfolgt nach der Gründung der Ursachen genanntes aufrichtbare Störungen.

Was könnte die Situation:

  • ergab somatischen Pathologie – Therapie wird entsprechend der Diagnose (Hypertonie, zerebrale Arteriosklerose);
  • endokrine Störungen – Probleme mit der Schilddrüse (Hypothyreose) mit Hormonen behandelt werden, bei Diabetes Insulin verabreicht oder Zucker reduzieren Tabletten;
  • psychogene Störungen – Wirkung mit Hilfe von Medikamenten erzielt, die deutlich verbessern den Blutfluss in den Penis, Medikamente, die die Libido unterstützen, erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen Stress.

Die häufigste Ursache ist psychogene Impotenz, heilen die Sie nur mit komplexen Methoden mit Beteiligung von verschiedenen Spezialisten.

Medikamente sind sehr beliebt, Sie ermöglichen eine Verbesserung der Qualität der Sex bei Erwachsenen Männern mit unbekannter Ursache der Dysfunktion. Bei der Beachtung der Empfehlungen des Arztes diese Medikamente sicher. Selten bei Patienten beobachtet werden können unerwünschte Reaktionen in Form von erhöhter Blutdruck, Kopfschmerzen, Allergien oder anderen Symptomen, die man dem Arzt erzählen. In solchen Fällen ändern Sie die Dosis oder das Medikament aufgehoben. Geführt werden nur Tipps in den Foren ist nicht notwendig.

Es gibt pflanzliche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung der Lebensqualität und der sexuellen Aktivität der Männer. Ihre Wirkung beruht auf der biologischen Stimulation des Organismus mit der Heilkraft der Pflanzen. Nahrungsergänzungsmittel können helfen bei chronischer Müdigkeit, Stress, bei Neuro psychologischen Situationen als Hilfsmittel.

Wenn die Ursache für die Probleme mit der Potenz sind die schweren inneren Krankheiten und Störungen des Blutflusses in den Gefäßen des kleinen Beckens, die Frage der Wiederherstellung der erektilen Funktion muss entschieden werden, von ärzten verschiedener Fachrichtungen umfassend.

Traditionelle Methoden

Hausgemachte Behandlungen werden als Ergänzung und Verstärkung der Wirkung von primären Therapie, manchmal können Medikamente ersetzen, wenn ernste Krankheiten bei Männern festgestellt. Werden vor allem Heilpflanzen und Bienenprodukte.

Rezepte angesammelt sehr viel, hier sind einige von Ihnen:

  1. Pinienkerne (150 G) muss zerkleinert, platziert in einem Glas, fügen Sie eine Tasse Zucker und Gießen Sie eine Flasche guten Wodka. Bestehen in einem dunklen Ort, jeden Tag, mehrmals umrühren. Nach 3 Wochen abseihen, Flüssigkeit in der Bank verlassen, die Verbleibende Fraktion in einen anderen Behälter legen, Gießen Sie den Wodka wieder und halten 3 Wochen. Dann abtropfen lassen, mischen Sie die beiden Flüssigkeiten. Für die Verbesserung der Potenz zu trinken für eine halbe Stunde nach dem Essen 1 Esslöffel 3 mal am Tag. Zuerst trinken muss man die Hälfte der gesamten Elixier, dann eine Pause für 10 Tage und wiederholen Sie die Einnahme für 1 Esslöffel dreimal pro Tag.
  2. Müssen verschiedene Nüsse (Walnüsse, Wald, Zeder, etc.), sowie getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen. Nur nehmen Sie auf eine Handvoll, Zerkleinern, mischen und legte es in eine Dose. Dort füllen bis Oberkante Maisky Honig flüssig, schließen Sie den Deckel und lassen für eine Woche. Essen Sie morgens auf nüchternen Magen beginnend mit 1 Esslöffel 3 mal täglich, nach 10 Tagen erhöhen Sie allmählich bis auf 2 Löffel. Kurs 3 Monate, dann eine Pause für den gleichen Zeitraum und zu wiederholen.
  3. Kräuter Thymian (100 G) Gießen Sie einen Liter heißes Wasser in eine Thermoskanne setzen auf 1-2 Stunden. Abseihen, tagsüber trinken als Tee 3-4 mal, können Sie fügen Sie einen Teelöffel Honig. Speichere nicht mehr als einen Tag. Jeden Tag eine neue Infusion. Kurs 3 Wochen, 2 Wochen Pause und wiederholen Sie noch 4 mal mit den gleichen Aussetzern. Dann nach 3-4 Monaten noch mal Unterziehen.

Es gibt viele verschiedene übungen zum nachzeichnen beliebte Rezepte, hier findet jeder nach seinem Geschmack, aber dabei unbedingt beachtet werden mögliche Gegenanzeigen. Deshalb ist es besser, Ihren Arzt zu konsultieren.

übungen für Potenz

Übungen für Potenz

Verbessern die Blutzirkulation und erhöhen Erektion zu helfen, einige bekannte übungen, die regelmäßig durchgeführt werden sollten, mit einem allmählichen Anstieg der Belastung, Videos im Internet zu finden.

Hier sind einige von Ihnen:

  • sit-UPS am morgen – beginnen mit 10-12, jeden Tag lassen die Menge, die Sie tun können zusammen mit einer Langhantel;
  • «Fahrrad» – auf dem Rücken liegend eine Simulation der Bewegungen beim Radfahren, wie radeln;
  • «Brücke» – eine schwierige übung, die verursachen anfangs Schwierigkeiten, zu erreichen, ist es wünschenswert, die maximal mögliche Hebung des Beckens nach oben;
  • Liegestütze – aufheben muss man nur den oberen Teil des Körpers, und versuchen Sie nicht, das Becken vom Boden abkratzen, wobei die Belastung der Bauchmuskeln und den Damm;
  • «eine übung auf allen Vieren» – Inspirations fallen dem Gesäß auf den Fersen, dehnen und wieder zurück, ohne biegen Sie Ihre Hände, machen gemächlich und würdevoll, zieht die Wirbelsäule;
  • sammeln Sie auf einem Stuhl sitzend,die Grütze, die zerstreuten auf dem Sitz zwischen Hoden und Anus, dabei straffte die Schultern, den Körper ein wenig nach unten gekippt, indem abwechselnd Kontraktion und Entspannung der Muskeln des Gesäßes.

Für die Wiederherstellung der Potenz kann eine Reihe von übungen Kegel. Das Wesen im Training der Muskel zwischen Anus und Hoden. Es gibt eine Verbesserung der Durchblutung im kleinen Becken und erhöht die Stärke und Dauer der Erektion. Bestimmen, wo sich dieser Muskel, kann man, wenn Sie zu verzögern Wasserlassen, dabei spüren die Reduzierung auf Schamhaare.

Regelmäßig zweimal am Tag muss man spannen und entspannen diese Zone nach 10 mal innerhalb von 2 Wochen. Während der übungen muss man den Strahl zu stoppen des Urins für 2-3 Sekunden, dann entspannen. Die Verzögerungszeit schrittweise zu erhöhen. Nach 2 Wochen Pause machen für ein paar Tage, dann wieder wiederholen Sie den 2-Wochen-Kurs und so bis zu anderthalb Monate. Im Ergebnis kann eine Verringerung der Muskel für 10 Sekunden. Solches Training hilft lange Erhaltung der Erektion während des Geschlechtsverkehrs.

Mann nach 40 Jahren allmählich zu einer Periode der physiologischen Rückgang, was absolut nicht bedeutet, Offensive sexuelle Schwäche. Bei der Fürsorge für die Gesundheit und Anwesenheit in der Nähe der verständnisvollen Ehefrau oder Partnerin gibt es keinen Grund, Angst vor dem Verlust der sexuellen Funktion im Alter.

27.06.2019