Erhöhung der Potenz bei Männern nach verschiedenen Methoden 50

Die Fähigkeit treten der Geschlechtsakt ist nicht nur eine Funktion, die auf der physiologischen Ebene steckt in jedem Mann. Für viele Vertreter des starken Geschlechts es stellt eine erhebliche psychische Belastung und dient als Bestätigung Ihrer Männlichkeit. Mit der Alterung der Sexualfunktion des Körpers schwindet. Erhöhung der Potenz bei Männern nach 50 Jahren zu einer Notwendigkeit.

Mögliche Probleme

Potenz nach 50

Der Höhepunkt der sexuellen Aktivität bei Männern beobachtet zwischen 20 und 50 Jahre alt. Weiter Libido planmäßig reduziert. Die wichtigsten Faktoren, die Einfluss auf die Entstehung einer Erektion und deren Dauer, sind hormonelle und psychologische. Wenn Sie OK sind, wird man eine Potenz, unabhängig vom Alter.

In 30-40 Jahren männliche Körper erlebt Veränderungen im hormonellen System. Verminderte Libido nach 50 aufgrund einer Abnahme der Testosteronspiegel, da seine Anwesenheit im Blut wirkt sich direkt auf die Libido Vertreter des starken Geschlechts. Folgende Störungen sprechen über mögliche Probleme:

  1. der Rückgang im Interesse an Frauen oder volle Verlust der Lust;
  2. keine Erregung während des Geschlechtsverkehrs;
  3. schwache Erektionen;
  4. eine Verringerung der Dauer der Geschlechtsverkehr oder die Unfähigkeit, die Ejakulation am Ende.

Grund für die Senkung der Potenz

Bevor irgendwelche aktive Handlungen, ist es notwendig, herauszufinden, was Einfluss auf die Potenz. Wichtige Faktoren können in mehrere Gruppen unterteilt. Im Grunde geht es über die physischen und psychischen Besonderheiten. Zu letzteren werden als die folgenden:

  • die Arbeit im Zusammenhang mit Stress;
  • häufige Konfliktsituationen;
  • Müdigkeit;
  • Probleme in der Beziehung mit dem anderen Geschlecht, Beziehungen, die keine Freude schenken;
  • das Gefühl der Unsicherheit beim Kontakt mit Frauen;
  • lange keine sexuellen Kontakte.

Manchmal besteht das Problem in der physikalischen Besonderheiten.

Es gibt Krankheiten, die in der Lage, erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Impotenz:

  • Pathologie des Herzens und der Blutgefäße;
  • Dysfunktion des Herzens, Störung des Blutflusses;
  • Krankheiten des Harnsystems entzündliche Natur;
  • Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks;
  • Diabetes mellitus;
  • übergewicht;
  • die Niederlage des zentralen Nervensystemes.

Das Vorhandensein von schädlichen Gewohnheiten wirkt sich auch nachteilig auf die Fähigkeit zur Erektion. Das gleiche gilt hinsichtlich eines ungesunden Lebensstils im Allgemeinen.

Probleme mit der Potenz

Männer, die gewohnt sind, in irgendetwas nicht zu leugnen, Sie sollten wissen, dass:

  1. Nikotin sich negativ auf den Funktionszustand der Gefäße. Infolgedessen wird das Blut nicht in ausreichender Menge in den Penis. Dementsprechend können Probleme mit der Erektion.
  2. Nach dem Konsum von Alkohol im Körper sind Abbauprodukte von Ethanol. Sie verringern erheblich das Niveau der sexuellen Hormone im Körper und gleichzeitig verringert die Menge des Testosterons, des ausgestoßenen in die Blutbahn.
  3. Medikamente unterdrücken die Produktion von Testosteron und provozieren von Mutationen auf der genetischen Ebene.

Falsche Ernährung, begünstigt die Gewichtszunahme, kann eine Ursache der hormonellen Fehlfunktion im Körper. Gebildet überschüssige Fettablagerung, die dazu führen, dass Fehlfunktionen des endokrinen Systems. Die Prostata beginnt zu produzieren geringe Mengen an Testosteron, die in östrogen umgewandelt. In der Regel keine aktiven Bewegungen, des Interesses an der Umgebung führen dazu, dass Männer nach 50 Jahren zu greifen Wiederherstellung der Erektion.

Ärzte geben Allgemeine Tipps für die Normalisierung der Potenz bei Männern über 50 Jahren, die reduziert auf die Zunahme der motorischen Aktivität und Sporttreiben. Auch müssen Sie Ihr Menü zu sehen, dass es keine überflüssigen Pfunde.

Sollte schlechte Gewohnheiten aufzugeben oder Sie zu minimieren.

Alle negativen Ereignisse im Leben philosophisch aufgefaßt, einschließlich der Schwierigkeiten mit der Potenz. Die moderne Medizin kann helfen bei der überwindung dieser Krankheit. Infolgedessen hat der Mann wieder in der Lage, die volle Gefühl zu erleben beim Sex.

Empfohlene Medikamente

Grund für die Senkung der Potenz

Sollte nicht in Panik wegen der aufgetretenen Schwierigkeiten. Heute entwickelt spezielle Mittel, die helfen, die entstandenen Schwierigkeiten zu überwinden. In Erster Linie wenden Sie sich an einen Urologen und Sexualtherapeuten. Sie werden in der Suche nach Gründen einer regelmäßigen oder unzureichender Erektion. Auch der Mann kann bitten Sie Beratung zu empfohlenen Therapien. In dieser Hinsicht nützlich:

  • Salben und vorgeformte Form von Medikamenten;
  • medizinische Kräuter;
  • die volksrezepte;
  • Hilfe des Therapeuten;
  • Besondere komplexe übung.

Zur Operation sollten Sie greifen nur im Notfall.

Die pharmazeutische Industrie ist bereit, eine ganze Reihe von Präparaten mit guter Androgene Wirkung. In Folge Ihrer Aufnahme zu erzielen Steigerung der Erektion:

  1. Alpha-adrenoreceptor-Antagonisten.
  2. Phosphodiesterase-Inhibitoren.
  3. Aktivatoren von Enzymen synthase.

Phosphodiesterase-Inhibitoren nehmen Sie nicht unkontrolliert. Sie werden nur nach einer ausführlichen Untersuchungen des Herz-Kreislauf-Systems. Gruppen von Medikamenten unterscheiden sich in Ihrer Wirkdauer. Wenn Sie eine schwache Erektion haben eine schnelle Wirkung, jedoch lösen Sie mit Ihrer Hilfe das Problem der niedrigen Potenz ist nicht möglich. Darüber hinaus manchmal eine psychische Abhängigkeit, wenn der Mensch glaubt, angeblich ohne Einnahme der Pille wird es nicht funktionieren.

Phosphodiesterase-Inhibitoren

Diese Gruppe von Medikamenten gehört zu der Kategorie der bekanntesten. Der Wirkstoff Ihr klassischer Vertreter ist Sildenafil. Es ist bemerkenswert, dass zunächst das Medikament wurde zur Behandlung von Hypotonie. Ganz zufällig herausgefunden, dass es in der Lage, zur Verbesserung der Potenz. Das Medikament wirkt Recht schnell — innerhalb von 20 Minuten. Andererseits, diese Zeit kann individuell für jeden Mann. Bleibt der Effekt von der Anwendung über 4 Stunden.

Ein anderes Medikament als Hauptbestandteil tadalafil hat. Die Dauer der Wirkung beträgt bis zu 6 Stunden. Die gewünschte Wirkung wird erreicht innerhalb von 25 Minuten.

Natürliche Wege

Es gibt Natürliche Aphrodisiaka, die eine gesteigerte Potenz auf Natürliche Weise. Als Beispiel können sich Zustände der neuen Liebe, von starken positiven Emotionen. Wenn aus irgendeinem Grund die Tabletten nicht die gewünschte Wirkung, empfehlen Experten arbeiten an einer Beziehung mit einem Partner, Qualität Sexualleben, überwachen den Blutdruck und das Niveau der Hormone.

Unter den effektivsten Tricks sind Kegel-übungen. Durchführen sollten Sie diese regelmäßig. Sie sind eine Veranstaltung für die Ausbildung der speziellen Muskeln, die sich auf dem Gebiet des schamberges, innerhalb des Beckenbodens. Während des Unterrichts erfolgt nacheinander seine Entspannung und Kontraktion. Der Komplex wird bei den Vertretern beider Geschlechter. Kegel-übungen erhöhen die Potenz, verstärkt die sexuelle Lust und den sexuellen Akt zu verlängern. Verbringen Sie zu jeder Zeit.

Aber warten Sie nicht auf Verbesserungen ein. Sie kommen erst nach 2-3 Wochen.

Ungesunde Essen

Die volksrezepte

Zur Erhöhung der Libido, erlaubt die Verwendung von Naturheilmitteln und natürlichen Erregern. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die in der Lage sind zu verstärken, die Libido bei regelmäßiger Anwendung. Dazu gehören Muscheln und Austern, eine Mischung aus Nüssen und Honig, Zitrusfrüchte, Sellerie, Produkte mit Vitamin E und einem hohen Gehalt an Zink. Besondere Aufmerksamkeit verdienen und Gewürze wie Safran, Vanille und Zimt.

Die Phytotherapie auch in der Lage, den Menschen zu helfen, mit den Problemen intimen Charakter. Sie können die Kräuter selbst sammeln. Es gibt auch spezielle sets von Heilpflanzen, die in der Apotheke verkauft werden. Für die Zubereitung der Arzneimittel-Zusammensetzung sollte Gießen Sie einen Esslöffel der trockenen Mischung mit kochendem Wasser und ziehen lassen für 2 Stunden.

Diese Zusammensetzung sollte nicht weniger als einen Monat. Die erste Verbesserung wird es möglich sein, nach 2 Wochen bemerken.

Schwache Potenz in 50 Jahren nicht wahrnehmen als eine Tragödie. Im Gegenteil, es ist eine große Motivation für die Durchführung von allen verfügbaren Aktivitäten zur Normalisierung des Lebensstils. Wenn unterstützen die Motorik und in einer guten Stimmung sein, kann man die Jugend zu verlängern, einschließlich der sexuellen.

Das Alter ist nicht der Grund «das Kreuz» auf den Umgang mit Frauen.

Es ist durchaus möglich, dass es die Vertreterinnen des schönen Geschlechts, die Interesse an einem Mann genau in dieser Zeit, weil es oft nicht die Jugend ist das wichtigste Kriterium bei der Wahl eines Partners, und es das Vertrauen und die Fähigkeit positive Emotionen zu schenken.

29.05.2019